Security and Safety Solutions for Automation and Fabrication Environments – 3SAFE

Die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft macht auch vor den Unternehmen des sächsischen produzierenden Gewerbes nicht halt. Die Vernetzung hält Einzug in die Fertigungshallen der Industrie. Themen wie Industrie 4.0, Internet of Things (IoT) oder Smart-Factory sind längst Realität im Alltag vieler sächsischer Betriebe.

In diesem durch den ESF (Europäischer Sozialfonds) geförderten Projekt steht die Qualifizierung des akademischen Nachwuchses in den Fachgebieten IT-Sicherheit, digitale Forensik, Embedded Systems und Automation im Mittelpunkt.

Über die gemeinsame Forschungsarbeit der Projektmitglieder soll der Wissens- und Technologietransfer zwischen sächsischen Hochschulen und Unternehmen der sächsischen Wirtschaft weiter intensiviert werden. Die am Projekt beteiligten jungen Hochschulabsolventen bilden einen aktiven Beitrag zur Deckung des steigenden Bedarfs an exzellent ausgebildeten akademischen Fachkräften im Freistaat Sachsen. Gleichzeitig soll den im Projekt tätigen Nachwuchswissenschaftlern der berufliche Einstieg in die sächsische Wirtschaft erleichtert werden. Die klar anwendungsorientierte Forschung und die damit verbundenen Ergebnisse bilden einen wichtigen Beitrag für den Mittelstand. Ein weiteres Ziel des Projektes besteht darin, den Wissensstand auf dem Gebiet der IT-Sicherheit an der Hochschule Mittweida weiter auszubauen.

Die angestrebten neuartigen Konzepte und Anwendungen stellen nach Projektabschluss eine Ausgangsbasis für die Verwertung durch den sächsischen Mittelstand dar. Damit können Marktchancen sächsischer Firmen und die Schaffung neuer Arbeitsplätze unterstützt werden. Ziel des Forschungsvorhabens ist es, konkrete technische Lösungen und Handlungsanweisungen für den Bereich IT-Sicherheit in Automation und Fertigung zu entwickeln und prototypisch zu testen. Das Projekt unterstützt im besonderen Maße die intensive und verantwortungsbewusste Nutzung der IuK-Technologien. Mit Erreichen der Ziele erarbeiten sich die Nachwuchsforscher eine hohe fachliche Qualifikation, welche ihre Chancen am sächsischen Arbeitsmarkt signifikant steigert.

Das Projekt unterteilt sich in verschiedene Themenfelder, die durch die Nachwuchsforschergruppe bearbeitet werden. Einen Überblick über die Arbeitspakete sowie eine Beschreibung finden Sie hier.